2015-06-08 akt aufs-wettbewerb 210


08.06.2015Platzhalter 228x100

Sanktionen gegen Russland – Ein Thema, das alle betrifft

Seit knapp eineinhalb Jahren ist sie nun in den Medien präsent: Die Krimkrise. Sie hat einige Folgen nach sich gezogen, die nicht nur Russland, sondern die ganze Welt betreffen. Doch welche Auswirkungen haben die Sanktionen gegen Russland auf die deutsche Volkswirtschaft? Darüber haben sich Theresa Hofbauer und Anna-Lena Brunner aus der Q11 des Gymnasium Zwiesel Gedanken gemacht und an einem Wettbewerb der LMU in München zu besagtem Thema teilgenommen. Inwiefern sich der Konflikt auf Deutschlands Exportbetrieb auswirkt, wie weit die Importwirtschaft betroffen ist und weshalb die ganze Konjunktur leidet: all das wurde erläutert und aufgeklärt in dem Essay über die Implikationen der Sanktionen auf die deutsche Volkswirtschaft. Natürlich vergaßen die zwei Teilnehmerinnen nicht, am Ende Forderungen und Lösungsansätze zu äußern und ihre Meinung darzulegen. Nicht nur von der LMU München wurden Theresa Hofbauer und Anna-Lena Brunner für ihren gelungenen Essay gelobt, sondern auch der Förderverein des Gymnasiums Zwiesel erkannte ihre Leistung mit einem Büchergutschein an. „Besonders, wie die beiden Schülerinnen mit der inhaltlich anspruchsvollen Thematik umgegangen sind, hat uns beeindruckt“, so lautet das Fazit der Fördervereins-Vorstandsmitglieder Sylvia Vilsmeier, Daniel Weber und Florian Wiesmüller.
Damit soll nicht nur der Erfolg gewürdigt, sondern auch der Anreiz geschaffen werden, sich für weitere weltbewegende Probleme und Gedanken zu öffnen, zu sensibilisieren und Verantwortung zu übernehmen. Das Gymnasium wie auch der Förderverein sind stolz auf die großartige Auseinandersetzung mit diesem aktuellen Thema und wünschen sich natürlich auch in Zukunft weiteren Erfolg der Schülerinnen und Schüler.

Text: Daniel Weber

Foto: Florian Wiesmüller

Bei der Verleihung anwesend waren: (v.links) Sylvia Vilsmeier, Fachlehrer Reinhard Neubert, Theresa Hofbauer, Daniel Weber und Schulleiter Heribert Strunz. (nicht auf dem Bild: Florian Wiesmüller)