19 01 22 erkundungstour 210

22.01.2019


Platzhalter 228x100

Gymnasiasten führen indische Gastschüler durch Zwiesel

Früh aufstehen und warm anziehen hieß es am Dienstagmorgen für die Gastschüler aus Indien, die derzeit das Gymnasium Zwiesel besuchen. An diesem Tag erwartete sie nämlich eine Stadtführung der besonderen Art: die Schüler der Klasse 7a führten die indischen Gäste durch die Zwieseler Innenstadt und zeigten ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten. In einem fächerübergreifenden Projekt, das von ihrer Geschichtslehrerin StRin Silvia Kern vorbereitet und begleitet wurde, hatten die Schüler historische Informationen über die Stadt zusammengetragen und ins Englische übersetzt. Zusätzlich hatten sich die Zwieseler Kinder Quizfragen ausgedacht, die die Inder mit Hilfe der Vorträge beantworten sollten.
Um die Bedeutung des Glases für die Stadt Zwiesel ging es gleich bei den ersten Attraktionen, der Glaspyramide und der Glaskapelle am Anger. Wer den Präsentationen hier aufmerksam folgte, konnte unter anderem beantworten, wie viele Weißweingläser für die Pyramide verbaut wurden und welche Symbolik sich hinter den Farben der Glaskapelle verbirgt.
Als Nächstes wurde der Dampfbierbrauerei Pfeffer ein Besuch abgestattet. Nachdem die Inder von den Siebtklässlern über die Herkunft des Namens „Dampfbier“ aufgeklärt worden waren, durften die Gäste auch einen Gang durch die Brauerei unternehmen. Herr Dieter Pfeffer ließ es sich nicht nehmen, die Inder persönlich willkommen zu heißen, durch seine Hallen zu führen und Fragen zur Bierherstellung zu beantworten.
Historisch wurde es wieder beim Eingang zu den unterirdischen Gängen und beim Waldmuseum, wo die Zwieseler Schüler Informationen zu Zweck und Geschichte der Gänge sowie zu Ausstellungs-stücken der ehemaligen Mädchenschule darboten.
Ein Highlight war sicherlich die letzte Sehenswürdigkeit, die Stadtpfarrkirche. Dank Herrn Anton Bernreiters wurde den indischen Gästen nämlich eine Turmbesteigung mit herrlichem Ausblick auf Stadt und Umgebung möglich gemacht. Zum Abschluss und als Ausklang dieses gelungenen Vormittages bedankten sich die Zwieseler Schüler für die Aufmerksamkeit der Inder mit Schokolade und selbst gebastelten weiß-blauen Freundschaftsbändern.


Sylvia Kern