buecherbar

April 2014

Gymnasiasten gestalten Bücherbar-Schaufenster

Welches Buch würdest du mir empfehlen? Warum sollte ich es lesen? Was sind die Besonderheiten der Hauptfiguren, welche interessanten Themen und Motive tauchen auf?
Mit all diesen Fragen beschäftigte sich die Klasse 7 e des Gymnasiums im Rahmen des Literaturunterrichts mit ihrer Lehrerin Martina Kuchler – und die Antworten entstanden in Form fast profimäßiger Präsentationen zu verschiedensten aktuellen Jugendbüchern in der Klasse.
„Schade eigentlich, dass diese tollen Buchvorstellungen, in denen so viel Arbeit steckt, bald wieder in Schreibtischschubladen verstauben!“; so war die einhellige Meinung der Schüler wie auch des

luescher2014 1 thumb

28. - 30.03.2014


Platzhalter 228x100

38. Edgar-Lüscher-Seminar zum Thema „Umwelt- und Geophysik“ am Gymnasium Zwiesel

Wie heißt es im Volksmund so schön: „Ein halbes Jahr Winter und ein halbes Jahr kalt.“ Treffender lässt sich das launische Wetter und raue Klima des Bayerischen Waldes nicht umschreiben. Doch ist dieses Sprichwort in Zeiten des Klimawandels überhaupt noch berechtigt? Dieser Frage ging man unter anderem beim diesjährigen Edgar-Lüscher-Seminar zum Thema „Umwelt- und Geophysik“ am Gymnasium Zwiesel nach. Dafür konnten die beiden Professoren Dr. Winfried Petry und Dr. Peter Müller-Buschbaum von der TU München wieder eine ganze Reihe hochkarätiger Wissenschaftler aus ganz Deutschland gewinnen. Vor Ort sorgte das Organisationsteam um

Bild von Lesenacht

14.03.2014

Die Schriftstellerwerkstatt unter der Leitung von Martina Kuchler hat wieder die Lesenacht des Hospiz-Vereins in der Stadtbücherei Regen mitgestaltet (14. Februar 2014 von 19.30 - 23.30 Uhr).
Dabei haben sich die jungen Autoren der Klassen 6. bis 11. Gedanken zum Thema "NACHT" gemacht und Tiefsinniges wie auch Heiteres zum besten gegeben. Von der lustigen Traumnacht eines Radiergummis über die seltsamen Gedanken eines heimkehrenden Trinkers im Fasching über Nächte, in denen schlimme Nachrichten von Krankheit und Tod eintreffen, bis zu der anrührenden Geschichte "Schwesternliebe" über zwei Soldatinnen in Afghanistan reichten die Texte.
Die Zuhörer waren begeistert und angerührt von den vielschichtigen Gedanken und

art 2014-03-13 philharmonie 210x150

13.03.2014

Gymnasiasten besuchen Münchner Philharmoniker

„Glücklicher Abend, der mir unvergesslich sein wird.“, notierte Robert Schumann nach der Uraufführung seiner „Frühlingssymphonie“ und ähnlich erging es den Schülern der Q 11 und Q 12, die gemeinsam mit ihrem Musiklehrer Stefan Urlbauer und begleitenden Lehrkräften einen Abend beim 4. Jugendkonzert der Münchner Philharmoniker genießen durften.
Passend zum herrlich lauen Frühlingabend schwelgten die jungen Zuhörer zunächst in Hector Berlioz` „Scene d`amour“ aus der dramatischen Symphonie „Roméo et Juliette“, die die berühmte Balkonszene aus der weltbekannten Liebesgeschichte vertont: In einem Thema aus Cello und Horn hörte man den verliebten Romeo mit schleichenden

art 2014-03-12 tdot 210x78

12.03.2014

Platzhalter 228x100

Bunt und lebendig wie der Frühling

Ein herrlicher Frühlingstag lud am vergangenen Mittwoch die 4. Klässler der umliegenden Grundschulen und deren Eltern zu Information, bunten Aktionen, Schnupperstunden und Lernversuchen ein ans Gymnasium Zwiesel, wo Schüler und Lehrer das vielfältige Unterrichtsangebot spannend und auch „zauberhaft“ präsentierten:

So konnte man im Bereich der Naturwissenschaften magische Zauberkugeln kennen lernen und voller Erstaunen erfahren, wie die eigenen mathematischen Gedanken gelesen werden, ein Quadratzentimeter plötzlich verschwindet und die Zahl 64 gleich 65 ist! Physikalische Experimente ließen Blitze erscheinen und das Sonnenlicht konnte – passend zum herrlichen Frühlingwetter –