si 16gr-haus thumb

30.04.2018

> Aufnahmebedingungen

> Informationen zur gebundenen Ganztagssschule

> Informationen zur offenen Ganztagssschule
Platzhalter 228x100

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler in der 4. Jahrgangsstufe,

in der Zeit vom 07.05.2018 bis zum 11.05.2018 (8.00 Uhr bis 17.00 Uhr, am Freitag bis 12.00 Uhr) können Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn am Gymnasium Zwiesel anmelden. Sollten Sie das Anmeldeverfahren beschleunigen wollen, steht Ihnen als Angebot auf unserer Homepage (> Link) ein Online-Verfahren zur Verfügung.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung eine Geburtsurkunde im Original, das Übertrittszeugnis (4. Jahrgangsstufe der Grundschule) oder das Zwischenzeugnis der 5. Jahrgangsstufe (Mittelschule, Realschule) mit.

Sollten Sie auf die angebotene Online-Anmeldung zurückgreifen, bitte ich Sie zusätzlich um Mitnahme der hierbei erstellten Ausdrucke (ggf. auch Fahrkarten-Antrag, Anmeldung zur offenen oder gebundenen Ganztagsschule).

Übersichten zu den formalen Übertrittsbedingungen bzw. zu den Aufnahmebedingungen finden Sie ebenfalls auf der Homepage. (> Link)

Gymnasiale Bildung geht selbstverständlich mit gewissen Erwartungen hinsichtlich der Eigenschaften von Schülerinnen und Schülern einher. Es sei jedoch gesagt, dass gymnasiale Bildung in keiner Weise auf Elite-Bewusstsein abzielt und nur für Schülerinnen und Schüler mit besten Noten geeignet ist. Vielmehr geht es um folgende Eigenschaften:

1. Gymnasiale Bildung braucht Freude am Lernen und Leistungsbereitschaft.

2. Gymnasiale Bildung baut auf Neugier und Entdeckerfreude sowie Lust am Fragen und Denken auf.

3. Gymnasiale Bildung erfordert Fleiß und Anstrengungsbereitschaft.

4. Gymnasiale Bildung gründet auf Ausdauer, Konzentration und Aufmerksamkeit.

5. Gymnasiale Bildung wünscht Zielstrebigkeit.

6. Gymnasiale Bildung setzt auf Mitmenschlichkeit und Respekt.

Dass die genannten Eigenschaften bei Kindern nur angelegt sein können und nicht voll ausgeprägt sind, ist dabei völlig klar. Sollte Ihr Kind wissbegierig sein, bei Tätigkeiten, die ihm Spaß machen, ausdauernd sein, wissen, was es will, und ein Interesse am Mitmenschen haben, bringt es auf alle Fälle die charakterliche Eignung für die Schulart Gymnasium mit.

Lassen Sie mich einige persönliche Empfehlungen aussprechen:

1. Wenn Ihr Kind im Übertrittszeugnis der Grundschule die fachlichen Leistungen in Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht erfüllt, dann hat es in jedem Fall die erforderliche Intelligenz und Begabung für das Gymnasium, die ihm durch die Grundschule hiermit offiziell bescheinigt wird. Es gilt dann auf der Grundlage der oben beschriebenen Eigenschaften zu überlegen, ob Ihr Kind von der Persönlichkeit her dem Profil der Schulart Gymnasium entspricht. Ich biete Ihnen gerne an, Sie diesbezüglich persönlich zu beraten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit dem Sekretariat (09922/5003000)!

2. Die Übertrittsquote der Grundschülerinnen und Grundschüler im Landkreis Regen ist nicht einmal halb so groß wie die Übertrittsquote in den Großstädten Bayerns. Dennoch sind die Kinder unserer Region sicher nicht weniger begabt. Auf dem Arbeitsmarkt haben Sie bei einem niedrigeren Schulabschluss jedoch deutlich geringere Chancen. Das gilt nicht nur für Berufe, die einen Studienabschluss erfordern, sondern mittlerweile vor allem auch für den Dienstleistungssektor und Facharbeitskräfte. Die Möglichkeit, über andere Wege zum Abitur zu kommen, ist zeitaufwändiger, für „Spät-Entwickler“ gedacht und bietet nur formal vergleichbare Schulabschlüsse an. Das am Gymnasium erworbene allgemeine Abitur bereitet mit Sicherheit am besten auf ein Studium vor.

3. Wählen Sie für Ihr Kind bitte nicht den vermeintlich einfachsten Weg! Denn es ist entscheidend im Leben, sich Herausforderungen zu stellen, die eine Persönlichkeit reifen lassen.

4. Mit der Möglichkeit zum Erwerb umfassender und hoher Bildung am Gymnasium, die ein solides Wertesystem mit den entsprechenden Verhaltensregeln beinhaltet, eröffnen Sie Ihrem Kind die bestmöglichen Lebenschancen.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie uns Ihr Kind anvertrauen und wir zusammen mit Ihnen Ihren Sohn/Ihre Tochter durch den nächsten Lebensabschnitt begleiten dürfen, in dem er/sie dann zu einer kreativen, runden und reifen Persönlichkeit heranwächst. Gerne möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen dieser entscheidenden Aufgabe widmen.

Mit freundlichen Grüßen

H. Strunz, Schulleiter