si 16gr-haus thumb


Platzhalter 228x100

Fachprofil Katholische Religionslehre

„Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden“, so der Auftrag im Bayerischen Erziehungs – und Unterrichtsgesetz.
Und gerade die Bildung von Persönlichkeiten, das Bewusstsein für Werte, zentrale Kompetenzen im Umgang miteinander, Toleranz und Empathie sollen im Religionsunterricht unserer Schule im Mittelpunkt stehen. In Zeiten der globalen Vernetzung unserer Schüler, der Dominanz virtueller Welten und sozialer Netzwerke sollen unsere Kinder einen Rückhalt gewinnen im Wissen und zentrale Werte und die Wertschätzung individueller Besonderheiten.
„Größe zeigen – Grenzen ziehen“ lautet der Slogan unseres fächer- und klassenstufen- übergreifenden Konzepts zur Bildung echter Persönlichkeiten:

Größe zeigen – Grenzen ziehen
Persönlichkeiten bilden

R 5. Klasse - Große führen Kleine: Kennenlerntage mit Tutoren/Adventslesen
- Lernen lernen: Erfolge steuern, Misserfolge verarbeiten
- Klassenvertrag: Wie gelingt unser Zusammenleben?
- Mädels und Jungs: sexualpädagogisches Projekt
E 6. Klasse - Gruppenzwänge: Konflikte lösen (Streitschlichter)
- Medienführerschein A
- Naturerlebnistage und Langlaufkurs
S 7. Klasse - Gesicht zeigen (Religionslehre)
- Mobbing und Internet: Medienführerschein B
- Suchtprävention (Zusammenarbeit mit Gesundheitsamt)
- Skikurs
- Begegnung mit Kulturen: Moscheebesuch
P 8. Klasse - Geschlechterrollen: Aufklärung (Gesundheitsamt)
- Skilager
- Sekten und Esoterik (Religionslehre)
- Schöpfung wahren: Naturprojekt
E 9. Klasse - Tage der Orientierung
- Geschichte überdenken: Besuch KZ-Gedenkstätte/Synagoge
- Verantwortung übernehmen: selbst Tutor werden
- Arbeitsethos: Betriebe erkunden
K 10. KIasse - Begegnung mit Hospiz/Behinderteneinrichtung
- Erste-Hilfe-Kurs
- Tutorenprogramm: Projekte gestalten mit 5. Klassen
- Verantwortung heute: Bioethik, Gentechnik (Religionslehre)
T 11. Klasse - Praktika in Betrieben/sozialen Einrichtungen

M. Kuchler